LIVE

Zwischen zwei Projektionen tanzt ein Performer eine statische Choreografie in Wiederholung. Auf den Videos ist auch er zu sehen und der Rhythmus der einzelnen Choreografien changiert zwischen Gleichmäßigkeit und Verzögerung.

Der Schweiß, die Live Kamera und ihre eigene Choreografie wie auch das Publikum stellen immer wieder in Frage, welche Projektion eine Live-Übertragung ist, was LIVE überhaupt im Zusammenspiel mit Medien bedeutet und woran man Liveness erkennt. In einem Sog verschaltet die Musik sich mit Bild und Tanz und setzt da an, wo die Fragen über LIVE aufhören.

Institut für Theater, Medien und Populäre Kultur, Hildesheim 

Konzeption, Choreografie und Performance: René Reith 
Kamera: Laura Pischek, Christina Scheib 
Musik: Johann Mittmann 
Szenenfotografie: Christina Scheib