Vermittlung

In der Aufführung teilen Akteure_innen und Zuschauer_innen ein Erlebnis, doch der davor stehende Prozess bleibt meist im Verborgenen. In Form theater- und tanzpädagogischer Workshops wird Tanz, Theater und Performance  für Teilnehmende praktisch erfahrbar gemacht. Die  Vermittlung findet für verschiedene Institutionen wie beispielsweise dem Landesverband kulturelle Bildung Hessen, die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung in Niedersachsen, die Universität Hildesheim, Schulen, Tanzschulen und Vereine statt. Es fanden bisher Workshops zu folgenden Themen statt: 

 

Gender-Sensibilität / Gender-Performance

Tanzimprovisation 

Zeitgenössischer Tanz 
Choreografische Grundkenntnisse 
Politische Choreografie und politischer Tanz 

Tanz in Theorie und Praxis 
Sight Specific Performance (Performance im öffentlichen Raum),

Selbstinszenierung

Performance Art

Die Workshops können auch begleitend zu Inszenierungen stattfinden, sowie in persönlichen Absprachen separat konzipiert und individuell abgestimmt werden.
Das Vermittlungsangebot richtet sich an Schulklassen aller Altersgruppen, Unternehmen und Organisationen, Lehrer_innen, Privatpersonen sowie Künstler_innen aller Sparten. Die Dauer eines Workshops beträgt mindestens 1 1/2 Stunden und kann nach persönlicher Absprache erweitert werden. Des Weiteren sind auch Tages- und Wochen-Seminare möglich.