No Strings Attached 

Berühren und Begreifen, Kontrolle und Ermächtigung
 

Die Hand zieht die Fäden in der symbolischen Ordnung unserer Gesellschaft. Sie ist die Quelle unseres instrumentellen Zugriffs. Sie erschafft und modelliert Welt und Körper. systemrhizoma verwandelt die Fäden des Marionettenspiels in audiovisuelle Choreographien und widmet sich dem Thema Kontrolle in einer interdisziplinären Performance.

Premiere: 30.03.2017, Figurentheater Fadenschein

Kooperation mit dem Figurentheater Fadenschein

Künstlerische Leitung und Choreografie: René Reith
Künstlerische Leitung und Szenografie: Alba Scharnhorst
Text: Maxim Kares
Sounddesign: Johann Mittmann
Lichtdesign: Thimo Kortmann
Produktionsleitung und dramaturgische Beratung: Susanne Schuster
Figurentheater-Coaching: Miriam Paul
Künstlerische Assistenz: Lisa
Schwabe

Szenenfotografie und Trailer: Janine Müller und Konrad Behr 


Gefördert durch: Die Braunschweigische Stiftung, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz 
Dank an: Barbara Rabold

1/5